Homepage Übersetzung

 

 

Sigrid von Broich

 

 

MEINE BÜCHER

 

  Medienvertreter können schnell und unkompliziert Rezensionsexemplare beim Verlag

BoD Books on Demand GmbH, Norderstedt anfordern.

Kontakt: info@bod.de

Telefon: +49 (0)40 - 53 43 35-0

WARTEN AUF SCHEICH ABDUL-AZIZ. 3 Bände. Memoiren zwischen Ost und West, Orient und Okzident ... Bd. I: Am Pendel der Weltpolitik

3., erweiterte Auflage (August 2010)

 

ISBN  978-3-8370-7464-2

368 S., Format 13,5x21,5

€ 23,70

Click auf das Bild zum Einblick
Click auf das Bild zum Einblick

 

Die fesselnden Enthüllungen der Autorin von „Libanon – warum es geschah. Das Rezept eines Bürgerkrieges“

 

Eine ununterbrochene Hetzjagd beginnt, als Nikola, einst Liebling des Kremls, zum politischen Flüchtling wird. Er darf das Geheimnis um das Gold der UdSSR nicht offenbaren. Sheikh Abdul-Aziz, Schwager König Faisals von Saudi-Arabien, will ihn erretten. Doch plötzlich schweigt er …

Hineingezogen in die Geschehnisse, wird der Autorin die Begegnung mit dem sowjetischen Meisterspion von Beirut fast zum Verhängnis. Doch der libanesische Drusenfürst und Politiker Kamal Dschumblat, der bald danach ihr Onkel wird, hält seine schützende Hand über sie …

Ungeachtet dessen nimmt das Drama seinen Lauf.

 

Bd. I   :  Am Pendel der Weltpolitik

Bd. II  :  Der Meisterspion von Beirut

Bd. III :  Geisel in Moskau

 

 

Ein Werk der Enthüllungen dramatischer  internationaler Ereignisse, die vor vierzig Jahren geschahen, als die Autorin im Mittleren Osten lebte. Wonach strebte der König von Saudi-Arabien? Was machte die Sowjetunion mit ihrem Gold, während Bankiers und die internationale Presse darüber rätselten? Was unternahmen verspottete Wissenschaftler, um der in einem geheim gehaltenen „Pentagon Bericht“  für die Zeit um 2034-36 angekündigten Klimakatastrophe entgegenzuwirken? Welche tragende Rolle sollte ein treibstoffloser Motor dabei finden?

In drei Bänden berichtet die Autorin von ihren atemberaubenden Erlebnissen, deren Spuren bis nach Saudi-Arabien führen: „… Und ich wurde, mal aktiv, mal passiv, historische Zeitzeugin.“

 

WARTEN AUF SCHEICH ABDUL-AZIZ. 3 Bände. Memoiren zwischen Ost und West, Orient und Okzident ... Bd. II: Der Meisterspion von Beirut

(Fortsetzung von Band I)

 

3., erweiterte Auflage (August 2010)

 

ISBN  978-3-8370-9834-1

472 S., Format 13,5x21,5

€ 29,90

Click auf das Bild zum Einblick
Click auf das Bild zum Einblick

WARTEN AUF SCHEICH ABDUL-AZIZ. 3 Bände. Memoiren zwischen Ost und West, Orient und Okzident ... 3 Bände. Bd. III: Geisel in Moskau

(Fortsetzung von Band II -

Detailansicht einer geheimnisvollen Entführung aus Zürich)

 

(Neu: August 2010)

 

ISBN 978-3-8391-4850-1

172 S., Format 13,5x21,5

€ 15,70

Click auf das Bild zu Einblick und Leseproben
Click auf das Bild zu Einblick und Leseproben

LIBANON - warum es geschah. Das Rezept eines Bürgerkrieges (2005)

ISBN  978-3-8334-2149-5

192 S., Format 12x19

€ 16,70

 

 

Click auf das Bild zu Rezensionen
Click auf das Bild zu Rezensionen

 

LIBANON – wie konnte dies geschehen? Es ist die Frage, die sich Millionen überall in der Welt stellen. „Es ist auch die Frage“, so sagt die Autorin, „die mir auf drei Kontinenten, sogar im Mittleren Osten, immer wieder gestellt wurde – und noch wird. Die Geschichte des libanesischen Bürgerkrieges begann eigentlich an dem Tage, als Gott die Welt erschuf, doch nicht zu allen Zeiten brach der libanesische Bürgerkrieg akut aus. Es ist zugleich eine Geschichte der Flüchtlinge – fast alle der großen Protagonisten waren irgendwann einmal Flüchtlinge. Dann ihr Aufstieg, Menschenliebe, Hass, Macht, der menschliche Machtmissbrauch, Luxus, Lust, Laster. Es ist die Geschichte langer Zeitspannen. Allein die Maroniten mussten 1263 Jahre warten, bis sie die Herrschaft über den Libanon erringen konnten ...“ Sigrid von Broich, früher Journalistin, lange Zeit im Mittleren Osten ansässig, Verwandte der Dschumblat-Dschamboulate-Dynastie, erzählt hier ihre Insider-Story.

 

 

 

 

 

 

Click auf das Bild zu Leseproben

DAS FÜNFTE KONZERT AM NIL - Zwischen Luxemburg und Luxor. Eine Pianisten-Novelle (2007)

ISBN  978-3-8334-8030-0

179 S., Format 12x19

€ 12,90

Click auf das Bild zur Leseprobe
Click auf das Bild zur Leseprobe

 

24 Stunden aus dem Leben eines Pianisten: Xelos Alexis Ypsilonous, weltberühmt durch das märchenhafte Klavierkonzert Nr. 5 von Camille Saint-Saëns, einst in Luxor entstanden, durchlebt vor der Gala in der fantastischen neuen Luxemburger ‚Philharmonie’ ein Trauma. Er weiß, die New Yorker Mäzenin Nancy Pleathe, Schirmherrin der Soirée, plant einen Coup: Sie will die ‚Philharmonie’ aufkaufen und abreißen lassen, damit sie keine Konkurrenz zu New Yorks Carnegie Hall darstellen kann.

Doch auf der Reise nach Luxemburg führt der Zufall die römische Opernsängerin Lucia Lammore über seinen Weg …

 

Ein amüsant verwickeltes, gesellschaftliches Psychodrama an zauberhaften Stätten wie Brügge, Antwerpen, Brüssels Le Plaza Hotel, Luxemburgs Philharmonie und Luxors Old Winter Palace und dem Al-Moudira Palace am anderen Ufer des Nils. Ruhm und Wahrheit, Traum und Wirklichkeit im Rahmen märchenhafter Musik - zugleich ein Blick hinter die Kulissen  eines gefeierten, auf den Podien der Konzertsäle weltberühmten Konzertpianisten und ein Einblick in die psychischen Belastungen, denen er untersteht.

 

Sigrid von Broich lebte nicht nur Jahrzehnte als Ehefrau eines Hoteldirektors in den großen Hotels von Italien, dem Nahen Osten, Afrika, sondern pflegte auch stets ihre Verbindung zur Musik. Unter dem Pseudonym Tel Dirgis schreibt sie Musikkritiken. Ihr Jugendfreund war der Pianist Gerd Kämper. Doch erst ihre Begegnung mit dem russischen Pianisten Alexander Vaulin inspirierte sie zu dieser Novelle, die sie in Luxemburg verfasste und die eine Verfilmung vorsieht.

 

 

 

 

 

CARUSOS LETZTER SOHN - Pekin Kirgiz. Der Roman einer Belcanto-Stimme (2009)

ISBN 978-3-8391-1069-0

188 S., Format 12x19

€ 14,90

Click auf das Bild zu Leseproben/Bildern
Click auf das Bild zu Leseproben/Bildern

 

Am Ende der „Rigoletto“-Gala im Palais des türkischen Staatspräsidenten in Ankara sprang der Ehrengast Präsident Charles de Gaulle plötzlich protokollwidrig auf, folgte dem Tenor hinter die Bühne und machte ihm ein spektakuläres Angebot. Doch dann kam alles ganz anders im Kismet des zeitlichen Geschehens …

Es ist die faszinierende, glorreiche und mitunter tragische Geschichte einer der schönsten Stimmen der Welt: des türkischen Star-Tenors Pekin Kirgiz von der Staatsoper Ankara, der, einst Meisterschüler des legendären Carlo Galeffi, als Einziger Enrico Carusos Technik erbte und auch heute noch in der Türkei Furore macht. Auch berichtet die Autorin von seinen Erlebnissen in der Bundesrepublik Deutschland und der Schweiz, wo es nur wenigen Operngängern vergönnt gewesen ist, ihn zu hören - und von seinen denkwürdigen Besuchen und einer Marienerscheinung in Luxemburg.

 

Im August 2009 ging eine Pressemeldung wie ein Lauffeuer durch die Türkei: Professor Dr. Pekin Kirgiz wird in den Lehrkörper der Adiyaman Universität im Südosten der Türkei eintreten, um die Leitung des angeschlossenen Staatlichen Konservatoriums zu übernehmen.

 

Sigrid von Broich, früher Journalistin, gebürtig aus Wuppertal, lebte lange als Ehefrau eines Hoteldirektors in Italien, dem Land der Oper, und im Mittleren Osten und lernte viele Berühmtheiten aus Kunst, Politik und Wirtschaft kennen. Mit dieser romanhaften Biografie setzt sie ihre 2005 begonnene Reihe zu besonderen Erfahrungen, die mit dem Mittleren Osten zu tun haben, fort.